Malermeister Matthias Jessen

Im April 1968 machte mein Vater Siegfried Jessen, nach bestandener Meisterprüfung, sich selbstständig und führte die ersten Aufträge aus.

Als Werkstatt diente ein ehemaliger Hühnerstall.

Um das Büro und die Buchhaltung kümmerte sich meine Mutter Margitta Jessen, eine Bankkauffrau.

Aufgrund der guten Auftragslage, wurde bereits im Sommer 1968 der erste Malergeselle eingestellt.

Anfang der 70er Jahre bauten meine Eltern in der Hauptstraße 16 ein Wohnhaus mit Werkstatt, was auch heute noch als Firmensitz dient.

Seit 1990 bin auch ich, Matthias Jessen, nach bestandener Gesellenprüfung im elterlichen Betrieb tätig.

Im Jahr 1994 absolvierte ich die Meisterprüfung, sowie weitere Ausbildungen wie der Betriebswirt des Handwerks, TÜV-geprüfter Schimmelsachverständiger und der Energieberater im Maler- und Lackiererhandwerk.

2009 erfolgte der Generationenwechsel, mein Vater ging nach 41 Jahren Selbstständigkeit in den Ruhestand, und ich übernahm die Geschicke der Firma.

Seit 2010 ist auch meine Frau Sandra Jessen im Betrieb tätig und kümmert sich um die Buchhaltung.

Foto: Matthias Gripp

Im August 2018 feierten wir mit der ganzen Familie, Mitarbeitern, Freunden, Kunden und Geschäftspartner unser 50 jähriges Betriebsjubiläum.

 

Pressestimmen:

Malermeisterbetrieb mit Tradition: Matthias Jessen feiert 50-jähriges Bestehen

Basses Blatt, 28.08.2018

 

Ein halbes Jahrhundert Qualitätshandwerk

Handwerkerschaft Mittelholstein